Die Fahrschule

Bei vielen Geschichten stellt man sich immer mal wieder die Frage „Was war zuerst da: die Henne oder das Ei?“. Wie gut, dass das nicht unser Problem ist. Denn bei unserer Firma ist es doch recht einfach:

In den 70 Jahren gründete Frau Gerda Klingenfuß den Omnibusbetrieb. So war es irgendwann auch klar: „Warum bilden wir unsere Mitarbeiter nicht selber aus?“

Lange rede, kurzer Sinn – 2001 eröffnete die Fahrschule Gerda Klingenfuß. Unsere Fahrschule bildet seitdem nicht nur unsere Mitarbeiter aus, sondern ermöglicht den Führerscheinerwerb aller Klassen.

Immer wieder werden wir auch auf unser Wahrzeichen – das Elefantenlogo – angesprochen:

elefant

Nein, es hat nichts mit den „schweren Knochen“ bei dem einen oder anderen unserer Fahrlehrer zu tun. Der Ursprung liegt weit mehr als 100 Jahre zurück.

Der Großvater von Frau Klingenfuß führte ein Transportunternehmen mit 17 Pferden. Wenn diese Pferde dann immer wieder Abends von der Arbeit in die Stadt zurückkehrten machten ihre Ketten ein markantes Geräusch. Deshalb sagten die Anwohner immer: „die Elefanten kommen wieder!“. Im Jahr 1933 übernahm dann der Sohn, also Vater von Frau Klingenfuß, den Betrieb. Er modernisierte diesen und schaffte zwei Lastkraftwagen an. Einen dieser LKW nannte er Jumbo. Nach dem Krieg leitete er bis in die fünfziger Jahre hinein den LKW Fuhrbetrieb. Anfang der 60 Jahre gab es eine Anzeige wegen unerlaubter Personenbeförderung.

Diese Anzeige sah zwei Optionen vor:
Entweder 20 DM Strafe oder 15 DM für eine Lizenz zur Personenbeförderung.

Mit einem dankenden Augenzwinkern an die Bürokratie war es keine Frage mehr, was man jetzt wählen sollte. Im Jahre 1971 übernahm dann die bis zum heutigen Tage immer noch verantwortliche Geschäftsführerin Gerda Klingenfuß das Unternehmen. Sie erkannte die Bedeutsamkeit einer weiteren Modernisierung und schaffte unter anderem ein Funkgerät an (Für Alle, die das Funkgerät nicht mehr kennen – das war ein Kommunikationsgerärt, dass es schon lange vor den Smartphones und Handys gab).

Der für die Funkerei zuständige Postbeamte fragte nach dem Namen der Zentrale und spontan fiel der Name „Jumbo“ ein. Bis in das Jahr 2007 hinein wurden alle 75 Fahrzeuge der Fuhrparks mit dem Namen Jumbo samt fortlaufender Nummer Versehen. Unverkennbar sind die Elefanten auf unseren Bussen.

_DSC0120

Eine Sammlung von 700 Elefanten sowie eine ganz besondere Freundschaft zu einer Dame namens „Swiny“, die man im Wuppertaler Zoo bestaunen kann hat sich das Unternehmen bis heute erarbeitet.

Für Frau Klingenfuß bedeuten die Elefanten „Größe, Stärke und Zuverlässigkeit“ und mit diesen Eigenschaften wurde dieser Betrieb nicht nur in der Vergangenheit, sondern er wird weiterhin genau so in Zukunft geführt.

  

Gerda Klingenfuß
Busse und Fahrschule GmbH

Wodanstraße 32
42555 Velbert

  Kontaktieren